Wir sind für Sie da!

Sie erreichen uns
unter der Nummer 089 / 539805-360 oder 0178 / 2004767
oder per E-Mail claudia.eisinger-schmidt@sabel.com.
Gerne beraten wir Sie persönlich.

Unsere Fachakademie für Wirtschaft

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Schwerpunkt Marketing, Finanzwirtschaft, Personalwirtschaft, Informationswirtschaft, Außenwirtschaft mit Spanisch wählbar

Carla Dollwet - Schulleiterin GBS Fachakademie für Wirtschaft

„Wir, als staatlich anerkannte Fachakademie für Wirtschaft in Bayern, bieten Ihnen eine zukunftssichere betriebswirtschaftliche Qualifizierung zum Staatlich geprüften Betriebswirt. Durch unser bewährtes Kompaktstudium, mit Wahlmöglichkeiten bei Schwerpunkt- und Ergänzungsfächern, erhalten Sie die Basis für verantwortungsvolle Aufgaben in der Wirtschaft oder ein Studium an einer Hochschule.“

Carla Dollwet, Schulleitung der Fachakademie für Wirtschaft

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an!
Unser Angebot

Als staatlich geprüfter Betriebswirt erschließt sich Ihnen nicht nur ein neuer Aufgabenbereich, sondern auch eine nach oben offene berufliche Laufbahn. Als Praxiserfahrener haben Sie die Chance ihren beruflichen Schwerpunkt zu wechseln, zum Beispiel vom Einzelhandelskaufmann ins Marketing oder Controlling. Zudem erwerben Sie automatisch mit dem Bestehen des staatlich geprüften Betriebswirts den allgemeinen Hochschulzugang.

Unsere GBS Fachakademie für Wirtschaft zählt zur größten seit 45 Jahren staatlich anerkannten Fachakademie in Bayern. Sie überzeugt mit erfahrenen Dozenten aus der Wirtschaft, kleinen Klassen und einem zentralen Studienort direkt am Hauptbahnhof München. Rund 98% unserer Studenten schließen bei uns Ihre Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt erfolgreich ab und profitieren von persönlicher Betreuung durch Schul- und Klassenleitung, sowie von unserem breiten Angebot an Schwerpunktfächern, Wahlfächern und einem Spezialisierungsprogramm (Steuerrecht, Wirtschaftspsychologie, Grundstücks- und Wohnungswirtschaft sowie der Fachhochschulreife). Der Einstieg wird durch unseren kostenlosen Vorkurs in Mathematik und Englisch erleichtert. Ebenso werden bei Bedarf kostenlos zusätzliche Förder- und Prüfungsvorbereitungskurse angeboten.

Je nach Ihren persönlichen und beruflichen Präferenzen können Sie Ihre Weiterbildung in zwei Jahren Vollzeitunterricht oder neben Ihrem Beruf in 21 Monaten im Abendkurs absolvieren – allerdings hier nur mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft.

Wir legen großen Wert auf einen praxisorientierten und wirtschaftsnahen Unterricht: Im ersten Ausbildungsjahr liegt der Fokus auf betriebswirtschaftlichen Grundlagen- und allgemeinbildenden Fächern (z.B. BWL, Rechnungswesen, Deutsch, Politik und Gesellschaft). Im Folgejahr wählen Sie – je nach Ihrer Präferenz – ein Schwerpunktfach aus: Absatz-, Finanz-, Personal, Informations- oder Außenwirtschaft mit Spanisch. Zudem gibt es ein breites Spektrum an interessanten Ergänzungsfächern, wie zum Beispiel Steuerrecht.

Als Fachakademie für Wirtschaft ist für uns Online Unterricht kein Thema.

So konnten und können wir jederzeit nahtlos von Präsenzunterricht auf Online-Unterricht in allen Klassen und Fächern switchen. Die aktuelle Stundentafel wird dann komplett 1:1 über interaktive Videokonferenzen fortgesetzt.

Je nach Berufsfeld überzeugen Sie mit unterschiedlichen Vorzügen: In Großbetrieben wird vor allem Ihr Spezialwissen aus Ihrem gewählten Schwerpunkt (Marketing, Finanzwirtschaft, Personalwirtschaft etc.) geschätzt; in kleineren, mittelständischen Unternehmen überzeugen Sie wiederum mit breitgefächerten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Im Vergleich zu BWL Bachelor Studenten punkten Sie enorm durch Ihre vorherige Berufspraxis.

Voraussetzungen Einstieg in Vollzeit

Mittlerer Schulabschluss (auch Quabi) plus kaufmännische Berufsausbildung plus 12 Monate Berufspraxis

oder

Mittlerer Schulabschluss (auch Quabi) plus 5 Jahre kaufmännische Berufspraxis (darunter fallen auch die Bereiche Dienstleistung, Logistik, Service, Bürotätigkeiten und Selbstständige etc.)

Voraussetzungen für den direkten Einstieg ins 2. Studienjahr (Vollzeit)

(Fach-)Hochschulreife mit kaufmännische Berufsausbildung (bestanden mit mind. „gut“) oder Fortbildung als Fachwirt/Fachkaufmann und zwei Jahren Berufspraxis

  • Vollzeit: 22 Raten à 325€ (für 24 Monate)
  • Vollzeit (verkürzt): 11 Raten à 325 € (für 12 Monate)
  • Abendmodell: 21 Raten à 195 € (für 21 Monate)

Und das Beste: Mit dem Aufstiegs-BAföG vom Staat sowie der Aufstiegsprämie von 2.000,00 Euro bei Bestehen des staatlich geprüften Betriebswirts ist der Selbstkostenbeitrag für Sie sehr gering. Wir beraten Sie gerne!

Anschrift

GBS Fachakademie für Wirtschaft
GBS Schulen München
Schwanthalerstr. 51 (Das Schulgebäude und die Verwaltung befinden sich in der Schwanthalerstr. 40)
80336 München
Telefon: 089 539805-360
E-Mail: gbs-schulen@sabel.com

Das Schulgebäude und die Verwaltung befinden sich in der Schwanthalerstr. 40 / zentral in unmittelbarer Laufweite des Hauptbahnhofs Münchens.

Leitung

Carla Dollwett - Schulleitung GBS Fachakademie für Wirtschaft

Carla Dollwet | Fachakademieleitung

Stellv. Schulleiter

Fachakademie jochen schwarzbauer

Jochen Schwarzbauer
E-Mail: jochen.schwarzbauer@sabel.com

Studienberatung

Eisinger Schmidt Claudia web

Claudia Eisinger-Schmidt
E-Mail: claudia.eisinger-schmidt@sabel.com

Sekretariat

Doris Hirschmann - Sekretariat GBS Fachakademie für Wirtschaft

Doris Hirschmann
E-Mail: doris.hirschmann@sabel.com

Die technisch flexible Umsetzung von Präsenz auf Onlineunterricht hat mir gut gefallen. Ebenso waren die Lehrer trotz der Umstände größtenteils hoch motiviert und haben das Beste rausgeholt.

Alexander Selent, Schüler der Fachakademie für Wirtschaft

…die GBS hat Ihren Studierenden einen Online Unterricht geboten indem keinerlei Wünsche offen blieben und wir können uns sogar vorstellen, dass diese Art an Unterricht eine weitere Option wäre, den Studiengang anzubieten.

Antonia Steinberger und Marie Bauer, Schülerinnen der Fachakademie für Wirtschaft
Infos anfordern!
Jetzt bewerben!
089/539805-341
Austauschprogramm
Co-funded by the Erasmus+ Programme
Infoabende
Förderung

Aufstiegsbafög + Meisterbonus 2.000 €

In Bayern erhält jeder erfolgreiche Absolvent der beruflichen Weiterbildung zum Techniker oder Meister den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung.

Anmeldung & Information

Uns ist Transparenz und eine intensive Zusammenarbeit sehr wichtig.

Nur wenn Studierende und Akademie gut kommunizieren, können wir unser gemeinsames Ziel, den erfolgreichen Abschluss zum „staatlich geprüften Betriebswirt“, erreichen.

Die Schulleitung und unsere Dozenten beraten Sie stets gerne persönlich und individuell!

Hier finden Sie noch mehr Details zum Staatlich geprüften Betriebswirt

FAQ´s

1. Braucht man für die Aufnahme an die Fachakademie und die Ausbildung zum Betriebswirt unbedingt die mittlere Reife?

Man braucht den mittleren Bildungsabschluss, also gleichwertig zur mittleren Reife gilt z.B. auch der Quabi oder ein Fachwirt oder Fachkaufmann der Kammern.

2. Was für einen Vorteil habe ich, wenn ich bereits die FHR oder das Abitur habe?

Wenn dies vorliegt, die Berufsausbildung mit „gut“ abgeschlossen wurde und 2 Jahre einschlägige Berufspraxis vorliegen, können Sie mit einer Aufnahmeprüfung in Rechnungswesen und Recht gleich ins 2. Studienjahr einsteigen.

3. Wie groß sind die Klassen?

Die Klassengrößen schwanken im 1. Jahr zwischen 20 und 24, im 2. Jahr zwischen 16 und 24.

4. Wie lange dauert der Unterricht pro Tag?

In der Regel von 8.00 Uhr bis 14.45 Uhr, an einem Wochentag – möglichst Freitag – bis 13 Uhr.

5. Kann man neben dem Studium zum Betriebswirt (Vollzeit) noch einen Job ausüben?

Wenn man gut organisiert ist, geht das, darf aber natürlich nicht in die Unterrichtszeit fallen. Leichte Tätigkeiten bis max. 15 Std. Woche sind noch verkraftbar, wenn ansonsten kein größerer stofflicher Nachholbedarf besteht.

6. Wie sind die Berufsaussichten der Absolventen der GBS-Fachakademie?

Unseren aktuellen Befragungen zufolge haben 87% unserer Absolventen 3 Monate nach der Weiterbildung einen Job. 20% verdienen unter 35.000, 40% zwischen 35.000 und 40.000, 18% zwischen 40.000 und 50.000 und 16% über 50.000 EUR/Jahr br.

7. Wer sind auf dem Bewerbermarkt die stärksten Konkurrenten?

Die Betriebswirte mit einem Bachelor-Abschluss. Die meisten relevanten Stellenangebote richten sich heute an Betriebswirte mit einem Hochschulabschluss oder vergleichbarer Qualifikation, sodass sich auch unsere staatlich geprüften Betriebswirte auf diese Stellen bewerben. Da vielen Arbeitgebern die Berufspraxis wichtiger als ein wissenschaftlich vertieftes Hochschulstudium ist, geben sie sogar staatlich geprüften Betriebswirten oft den Vorzug.

8. Was ist der Unterschied zwischen einem staatlich geprüften Betriebswirt und dem geprüften Betriebswirt (IHK)?

Die Prüfungsinstanz beim staatlich geprüften Betriebswirt ist in Bayern das bayerische Kultusministerium, beim IHK-Betriebswirt die Industrie- und Handelskammer. Der IHK-Betriebswirt (ca. 750 Unterrichtsstunden) setzt zwingend einen Abschluss als Fachwirt oder Fachkaufmann (ca. 500-600 Unterrichtsstunden) als erste Weiterbildungsstufe voraus, benötigt jedoch keinen mittleren Bildungsabschluss. Während also für den IHK-Betriebswirt insgesamt ca. 1300 Unterrichtsstunden anfallen, sind es beim staatlich geprüften Betriebswirt mindestens 2400 Unterrichtsstunden. Da hier auch der mittlere Bildungsabschluss vorausgesetzt wird und der Anteil an Fremdsprachen, Mathematik und Fachtheorie höher ist, nimmt der staatlich geprüfte Betriebswirt die Inhalte eines betriebswirtschaftlichen Grundstudiums einer Hochschule voraus, was ihn auch für einen akademischen Abschluss qualifiziert.

9. Besteht an der Fachakademie Anwesenheitspflicht?

Ja. Fehlzeiten müssen grundsätzlich entschuldigt werden, für Fehlzeiten ab 3 Tagen oder für versäumte Klausuren benötigt man ein (ärztliches) Attest.

10. Wie viele Studierende bestehen die Abschlussprüfung nicht?

Ob man für das Studium an der Fachakademie geeignet ist, stellt sich in der Regel bereits während der Probezeit (1. Semester) heraus. Von rund 100 Studierenden im 1. Jahrgang wollen oder müssen ca. 5 vorzeitig abbrechen. Die Abschlussprüfungen am Ende des 2. Studienjahres bestehen ca. 3 von rund 100 Studierenden nicht.

11. Wie alt sind die Studierenden an der Fachakademie?

Unsere Jüngsten sind 20 Jahre, die meisten haben aber schon viele Berufsjahre hinter sich, sodass das Durchschnittsalter 26 ist.

12. Welche Qualifikation haben die Dozenten an der Fachakademie?

Um an einer bayerischen Fachakademie unterrichten zu können, müssen die Dozenten entsprechend den Vorgaben durch das bayer. Kultusministerium zwingend ein einschlägiges Universitätsstudium mindestens auf Masterebene vorweisen können. Neben Diplomkaufleuten (univ.), -volkswirten, -ökonomen, -handelslehrern, -mathematikern, -ingenieuren und -physikern unterrichten an unserer Akademie auch Gymnasiallehrer und Rechtsanwälte. Wir führen auch regelmäßige Befragungen bei unseren Studierenden durch, um auch die pädagogische Eignung für die Erwachsenenbildung sicherzustellen.

13. Gibt’s auch was zu Essen und Trinken während der Weiterbildung?

Wir haben in der Schwanthalerstraße 40 im 4. Stock ein Bistro und im Hauptgebäude eine Kantine.

Kooperationspartner

Logo PFH Göttingen

Unsere Absolventen können hier in nur einem Jahr mit einem Aufbau-Fernstudium den Bachelor of Arts erwerben.

Logo University of Lincoln - Partner der GBS Schulen München

Ohne vorherigen Bachelor-Abschluss können Sie an der University of Lincoln den Master of Sc. oder einen MBA in nur zwei Studiensemestern absolvieren.

Logo London Chamber of commerce

Zertifiziert Managementprojekte der Studierenden und stellt Ihnen ein weiteres international anerkanntes Zeugnis aus.

Logo ECBM

Im Herzen Londons vertiefen unsere Studierenden Ihre Sprach- und internationalen Managementkenntnisse.

Logo SAP Bildungspartner

SAP

Logo Ostbayerische technische Hochschule Regensburg - Partner der GBS Schulen München

Ostbayerische technische Hochschule Regensburg

Logo Bundesagentur für Arbeit - Partner der GBS Schulen München

Bundesagentur für Arbeit

Logo Berufsförderungsdient der Bundeswehr BfD - Partner der GBS Schulen München

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr